Gaslaternen-Freilichtmuseum Berlin

Da kann einem doch glatt ein Licht aufgehen                

Das Gaslaternen-Freilichtmuseum Berlin, was für ein Name,
befindet sich nahe dem S-Bahnhof Tiergarten.
Gelegen ist es an einem Weg der von der Straße des 17.Juni in Richtung Bahnhof Zoologischer Garten vorbei an der Schleuse und dem Zoo, durch den Tiergarten führt.

Rechts und links und manchmal mittig des ersten viertel des Weges befinden sich nun an die 100 Gaslaternen. Die sind auch voll funktionsfähig da am Gasnetz angeschlossen.
Sie stammen aus verschiedenen Städten und Ländern Europas.
Bei Einbruch der Dunkelheit werden die Laternen eingeschaltet; das geschieht automatisch und es muss kein Laternenanzünder mehr den Zünder manuell betätigen.

Den Besuch des “Laternenweges” kann man gut mit einem Spaziergang durch den Großen Tiergarten verbinden, zumal man sich ja auch bereits in demselben befindet.

Wer im Winter bei Schnee und Eis den Weg in der Nachmittagsdämmerung entlang geht, vorbei an einem zugefrorenem See der links des Weges liegt, der wird mit einem wunderschönem Anblick belohnt, wenn den die alten Gaslaternen angehen und versuchen einem mit ihrem spärlichem aber warmen Licht, den Weg zu weisen.

Erreichbarkeit: 

Erreichbar ist das Gaslaternen-Freilichtmuseum am besten mit der S-Bahn bis Bahnhof Tiergarten. Von dort sind es nur 3 Minuten zu Fuß.

Der Eintritt ist FreiUnter den Exponaten befindet sich auch die so genannte “Schinkel”-Laterne aus Berlin sowie die aus England importierte “Camberwell”-Laterne.Unter anderen erstrahlen auch Laternen aus Baden-Baden, Düsseldorf, Nürnberg und München. In Berlin werden noch heute verschiedene Orte und Plätze durch originale Gaslaternen beleuchtet, beispielsweise steht gegenüber dem Schloss Charlottenburg noch heute eine voll funktionsfähiger fünfarmiger Charlottenburger Platzkandelaber.

Galerie

Gaslaternen Museum
19.04.2009
von Michael

Diaschau abspielen

.

Zum Stadtplan

About these ads

Ein Gedanke zu “Gaslaternen-Freilichtmuseum Berlin

  1. Pingback: 1788/13: Linktipp: Michael Zoll hat das Laternenmuseum besichtigt und Fotos gemacht | gesichtspunkte.de – Rettet das Mehrfamilienhaus!

Was ich noch zu sagen hätte...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s