Westhafen (Berliner Hafen-und Lagerhausbetriebe BEHALA)

Der Westhafen im Berliner Ortsteil Moabit ist nach Duisburg der zweitgrößte deutsche Binnenhafen.

Durch den Hohenzollernkanal ist er mit Havel und Spree verbunden. Der Güterbahnhof Moabit ist für den Weitertransport der Waren angeschlossen. Der Hafen konnte 1923 eingeweiht werden und endgültig fertig gestellt wurde er 1927. Nachdem 1943 noch ein großes Getreidesilo errichtet wurde, waren nach dem Zweiten Weltkrieg über die Hälfte der Hafenanlagen zerstört.

Die Schäden wurden beseitigt und bis zur Wiedervereinigung Berlins wurden auch hier Senatsreserven für Krisenzeiten eingelagert, man wollte für eine erneute Blockade Berlins vorbereitet sein. Inzwischen existieren nur noch zwei der ursprünglich drei Hafenbecken, eins wurde wieder zu Festland rückgebaut um mehr Platz für dringend benötigte Gebäude zu schaffen.

Es gibt hier eine Container-Verladestation sowie eine Roll-on-roll-off-Anlage, betrieben wird die Hafenanlage von der BEHALA (Berliner Hafen- und Lagerhaus AG) deren Verwaltungsgebäude an dem in der Mitte gelegenen ca.50 Meter hohen Turm zu erkennen ist.

Es gibt hier auch ein großes Tanklager, ein Zementsilo sowie eine Verladeanlage für Kohle.

Neben den Gütern findet auch ein reger Umschlag von Schrott und Recyclingmaterial statt.

Für einen Umlauf Berlin-Hamburg-Berlin braucht ein Schiff übrigens sieben Tage. Jetzt aber wartet man auf die Fertigstellung des Neubaus des Schiffhebewerks in Niederfinow, damit wäre nämlich wieder ein regelmäßiger Containerverkehr nach Stettin möglich. Das ist die kürzeste Verbindung zur See und wäre dem Handel, auch in die Skandinavischen Länder, sehr dienlich.

An der Westhafenstraße befindet sich auch eine Schiffer-und Hafenkirche die eine zuvor genutzte Schiffskirche überflüssig machte.

Die komplette Umrundung des Westhafens ist übrigens ein schöner Spaziergang der naturgemäß überwiegend an der grünen Uferböschung des Kanals entlang geht, später aber nur noch über Straßen und Brücken.

Anschrift:

Westhafenstr.1

13353 Berlin

About these ads

2 thoughts on “Westhafen (Berliner Hafen-und Lagerhausbetriebe BEHALA)

  1. Pingback: Schleuse Charlottenburg « SPREE-ATHEN

  2. Hallo Michael,

    Sehr guter Beitrag über den Westhafen. Ich bin dort sehr oft und gerne. So komisch es klingen mag, der Hafen gehört zu meinen Naherholungsgebieten. Ich gehe oft, kommend vom Nordhafen via Westhafen zum Plötzensee in die Rehberge oder am Westhafenkanal entlang zur Schleuse Charlottenburg. Das ist eine schöne Trainingsstrecke.

    Vielen Dank für das Einbinden meines Videos “Frachtschiffe im Westhafen”.

    Gruß von Einhard

Was ich noch zu sagen hätte...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s