Anhalter Bahnhof

Per Anhalter mit der Bahn?

Eine repräsentative Fassade, durch die Eingangshalle mit ihren hohen Rundbogenfenstern gelangte ich in die Wartesäle.

Die riesige Bahnsteighalle mit ca. 180 m Länge und einer Breite von etwa 60 m hat sechs Hauptgleise und einige Bahnsteige mit Zwischen-und Seitengleisen. Funktionsräume und Räume für den kaiserlichen Hof schließen sich an. So etwa könnte eine Beschreibung über den Anhalter Bahnhof 1880 ausgesehen haben.

Ursprünglich wurde dieser Bahnhof 1841 als Endbahnhof der Sächsischen Eisenbahn errichtet, er war bis 1945 zu seiner sehr schweren Kriegsbeschädigung, ein stark frequentierter Großstadtbahnhof in unmittelbarer Nähe des Potsdamer Platz. Er war über ein halbes Jahrhundert der Kopfbahnhof von dem Züge von Berlin in Richtung Anhalt fuhren.

Erst im Zuge einer notwendig gewordenen Erweiterung des Bahnhofs wurde 1876 das alte Gebäude durch einen Neubau ersetzt. Franz Schwechten entwarf die Pläne für den Neubau von dem wir heute leider nur noch eine Ruine sehen aber es ist zumindest eine der schönsten Bahnhofsruinen die ich kenne.

Bereits 1939 erhielt der Anhalter Bahnhof einen unterirdischen S-Bahn-Anschluss. 1946 wurde der Betrieb nach einer notdürftigen Reparatur wieder in Betrieb genommen, die endgültige Stilllegung erfolgte 1952 da der Bahnhof nun für seinen ursprünglichen Zweck nicht mehr benötigt wurde und sich durch die Teilung der Stadt ohnehin eine völlig neue Situation ergab.

Der Fernreiseverkehr wurde unter anderen auf den Bahnhof Zoologischer Garten und Ostbahnhof verlagert.

Das Bahnhofsgebäude wurde 1961 abgerissen und lediglich die Ruine der Eingangshalle erinnert heute noch an seinen ehemaligen Glanz.

  

Die S-Bahn war von diesen Maßnahmen nicht tangiert, da sie ja an dieser Stelle unterirdisch verläuft.

Was aber nichts damit zu tun hat, das die S-Bahn Berlin von immer mehr Fahrgästen grundsätzlich für unterirdisch gehalten wird, aber das ist eine andere Geschichte…

Ich finde die restlichen Fragmente dieses Bahnhofs sehr schön und bin froh dass man sie anschauen kann wann immer man möchte.

About these ads

2 thoughts on “Anhalter Bahnhof

Was ich noch zu sagen hätte...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s