Süd – oder Lebensalter Brunnen

In und um ein Becken stehend oder sitzend, sehe ich 12 Plastiken aus Bronze.

Die Verbindung der einzelnen Figuren zueinander erfolgt zunächst durch das aus sie fallende Wasser. Wie ein milchiger Vorhang legt sich das von oben kommende Wasser um die Plastiken. So auch um den „Berliner Fenstergucker“ der Vorbeilaufenden zuschaut, ein Jüngling der umher liegt, zwei Mädchen, auch von denen liegt eine, eine ältere Dame (fast nicht zu erkennen durch den Wasserschleier), eine Frau sitzend und eine Puttengruppe mit Windspiel als witzige Anspielung auf den Neptunbrunnen.

Der Brunnen befindet sich auf dem südlichen Teil des Wittenbergplatzes, wenn man vom gleichnamigen U-Bahnhof kommt um beispielsweise einen Einkaufsbummel im KaDeWe zu machen, wird man fast in ihn fallen.

Der Brunnen(Pilz) hat einen Durchmesser von ca. 6,00 m, hoch ist er bis zu 5,00 m(durch den Kupfer- Pils), die Plastiken sind erstaunliche 2,30 m hoch und die gesamte Fläche des Beckens beträgt 16,00 x 15,00 m.

Gebaut wurde die Brunnenanlage 1985 nach den Entwürfen von Waldemar Grzimek, Hartmut Bonk, Fee Franck und Cristian Höpfner.

Zu erreichen:

U-Bahn Wittenbergplatz,

Bus 148

About these ads

Was ich noch zu sagen hätte...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s