Deutscher Dom Berlin

Der Deutsche Dom befindet sich am Gendarmenmarkt in Berlin.

Wer nun glaubt der Dom sei ein Gotteshaus, der irrt. Das trifft zwar auf die Zeit von 1708 bis 1984 zu aber dann wurde das Gebäude von der Besitzerin, der evangelischen Kirche, an den Staat übereignet.

Es ist schon ein imposantes Bauwerk, das nach Plänen von Martin Grünberg erbaut wurde und das einen gleich am Anfang des Platzes gegenüber dem Hilton-Hotel, erwartet. Er bildet zusammen mit dem Französischen Dom und dem Schauspielhaus ein Ensemble an einem der schönsten Plätze in Berlin, wie ich zumindest meine.

Buildings at the Gendarmenmakt-square in Berli...

Image via Wikipedia

Die Architektur des Doms wurde ursprünglich im barocken Stil errichtet aber nach einem Abriss 1780 wegen Baufälligkeit wurde sie im neobarocken Stil wieder aufgebaut. Bei der Gelegenheit bekam er gleich noch einen Turm angebaut, der aber nur dekorative Bedeutung haben sollte.

Der im 2. Weltkrieg schwer beschädigte Dom wurde übrigens zwischen 1982 und 1996 ein drittes Mal aufgebaut.

Zurzeit befindet sich in seinem Inneren eine Ausstellung des Deutschen Bundestages, der auch Nutzer des Gebäudes ist.

  

Es ist immer schön hier zu flanieren und sich auch den übrigen Bauwerken zu widmen. In der näheren Umgebung sind gute Restaurants und Kaffees die zur Einkehr laden.

Die Preise bewegen sich tendenziell eher nach oben in den Geschäften und Restaurants rund um den Gendarmenmarkt.

Ist man in Berlin, so ist es auch ein Muss, diesen Platz zu besuchen!

Ist zwar Für Kinder geeignet, aber nicht gerade ein Top 10 vor Kids.

Der Eintritt ist übrigens frei und es werden sogar kostenfreie Führungen angeboten. 

About these ads

4 Gedanken zu “Deutscher Dom Berlin

Was ich noch zu sagen hätte...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s