Holländisches Viertel

Das Holländische Viertel

ist wohl einer der schönsten Teile der Potsdamer Altstadt.

1740 wurde es erbaut um holländische Arbeitskräfte in die Region zu bekommen.

Das Viertel bestehend aus über 100 roten Backsteinhäusern mit seinen Fensterläden und Giebeln, verläuft zwischen Gutenberg-und Kurfürstenstraße.

Kleine Läden, Cafés und Gaststätten prägen das Bild, ein wirklich schönes Viertel zum Bummeln und verweilen.

Wer gerne mehr über die historische Geschichte dieses Stadt-Quartiers erfahren möchte, der sollte das Potsdam-Museum im Holländischen Viertel aufsuchen.

Zu erreichen mit der S-Bahn bis Potsdam Hauptbahnhof und weiter mit der Straßenbahn oder 15 – 20 Minuten zu Fuß.

About these ads

6 thoughts on “Holländisches Viertel

  1. Whowwh, das sieht wirklich ganz fabulös aus und kannte ich auch noch nicht.
    Hab lieben Dank, so etwas ist immer ein willkommenes Fotomotiv und eine kleine Reise wert.

    GLG Marianne ;-)

Was ich noch zu sagen hätte...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s