Reichstagsgebäude

Das Gebäude wurde am 5. Dezember 1894 nach einer zehnjährigen Bauzeit durch Kaiser Wilhelm II eröffnet. Zuvor war das Parlament 23 Jahre lang nur provisorisch untergebracht.

Nachdem der Reichstag zunächst sehr eingeschränkte Befugnisse hatte so gewann er doch nach und nach Einfluss und Ansehen. Er sorgte für die Durchsetzung des sozialen Rechtsstaats sowie für die Parlamentarisierung. Das Bürgerliche Gesetzbuch tritt im Jahr 1900 in Kraft gefolgt von wichtigen Sozialreformen. Noch kurz vor Beginn der Revolution von 1918 gelang es die parlamentarische Monarchie durchzusetzen.

1933 brennt der Reichstag und die Nationalsozialisten nutzen diesen Umstand für die Abschaffung der Demokratie.

Während des Zweiten Weltkrieges wird das Reichstagsgebäude stark beschädigt und längere Zeit ist es unklar was aus dem einst repräsentativen Gebäude nun werden soll. 1954 wird erst einmal die Kuppel gesprengt und schließlich ab 1961 wird das Gebäude von Paul Baumgarten wiederhergestellt, allerdings nicht in unveränderter Form.

Seit August 1961 verläuft übrigens auch die Mauer unmittelbar am Reichstag vorbei. Das Reichstagsgebäude wurde ein Symbol der deutschen Einheit, Plenarsitzungen des Bundestages durften zwar wegen einem Verbot der alliierten bis 1990 nicht im Reichstagsgebäude stattfinden aber vor dem Gebäude fanden einige Massenveranstaltungen statt. Am 9. September 1948 bei der großen Protestversammlung gegen die Berlin-Blockade spricht der damalige Oberbürgermeister Ernst Reuter die berühmten Worte: „Ihr Völker der Welt…schaut auf diese Stadt!“

Wann auch immer ich heute am Reichstagsgebäude vorbei komme, ich sehe Gäste aus aller Welt die geduldig in einer Warteschlange stehen um sich dieses geschichtsträchtige Bauwerk anzusehen.

Ich empfehle einen Besuch des Reichstagsgebäudes!

 

About these ads

6 thoughts on “Reichstagsgebäude

  1. Pingback: Denkmal für Homosexualität | Spree-Athen

  2. Reblogged this on bilderbuch und kommentierte:
    Die Schlangen waren immer zu lang, oder es war zu spät, abends habe ich schon von außen fotografiert, aber die Empfehlung für innen werde ich nachholen. Die Kuppel und das Dach interessieren mich besonders. Von unten sieht man ein doppeltes Dach, oder sind das vielleicht Solarplatten??? Die Neugierde trage ich gern weiter ….

  3. Vorbei gegangen bin ich da auch schon, lieber Michael. :-) Aber drin war ich nicht. Ich war mit Hund in Berlin und außerdem war die Schlange doch sehr lang. :-)

    Offenbar hatte ich den falschen Blog von dir abonniert. Da tat sich gar nichts mehr. Nun bin ich doch mal deinem Link erneut gefolgt und siehe da, es ist ein anderer und hier tut sich ja was. :-)

    Liebe Grüße,
    Martina

Was ich noch zu sagen hätte...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s