Wintergarten Varieté – Tiergarten

Variete´ im Wintergarten Berlin

P1020127

Totgesagte leben länger, könnte man auch hier sagen. Noch vor einigen Jahren       präsentierte hier Max Raabe mit seinem Palast Orchester sein derzeit neues Programm.

Dann wieder war von einer Schließung die Rede und nun versucht man erneut an den Erfolg der 20er Jahre anzuknüpfen. Stammt der Name doch von dem renommierten Vergnügungs- Variete aus der Friedrichstraße.

Es wird also wieder Programm gemacht, einstweilen, wobei ich es gut fände wenn auch nur annähernd wieder ein wenig vom Erfolg der Vergangenheit profitiert werden könnte und das Haus nicht auch dem Zerfall preis gegeben wird, wie schon so einige Gebäude in der Nachbarschaft.

Die Einrichtung ist rustikal und in riesigen Vitrinen sind Originalrequisiten aus den „besseren Zeiten“ ausgestellt.
Am besten hilft man wohl durch den Erwerb von Tickets und nach der Vorstellung kann man sich noch in das Nachtleben der Potsdamer Straße stürzen.
10785  Berlin

Potsdamer Str. 96

Telefon:
Tickets: 030 – 588 433
Internet:
www.wintergarten-berlin.de

Mit dem Dampfer nach Werder zum Blütenfest

DCF 1.0

Das Baumblütenfest in Werder ist bereits vor über 100 Jahren von pfiffigen Werderanern erfunden worden um den reichlich produzierten Obstwein besser an den Man zu bringen. Das hat bis jetzt auch gut funktioniert und das Fest ist ein voller Erfolg geworden.

DCF 1.0


Von Hafen Potsdam aus geht’s mit einem Schiff auf der Havel über Caputh und Geltow direkt nach Werder.
An der Anlegestelle der Insel Werder angekommen einfach immer gerade aus laufen und man gelangt unweigerlich zum Fest. In erster Linie handelt sich alles um Obst. Obstbäume, Obstkuchen, Obstweine und letztlich auch die Obstgärten. Viele dieser Gärten am Hohen Weg wurden von den Eigentümern für die Besucher geöffnet, mit Tischen und Sitzgelegenheiten versehen um dort Kaffee und Kuchen, zu späterer Stunde auch gegrilltes und nicht zu vergessen, Obstwein zu kredenzen.

DCF 1.0


Man kann dort den herrlichen Blick von der Anhöhe auf die Havel genießen, kommt aber auch leicht mit anderen Besuchern ins Gespräch.

In der Stadt befinden sich an verschiedensten Standorten Bühnen auf denen musiziert oder allerlei aufgeführt wird. Die vielen Verkaufsstände rechts und links des Wegs kann man nicht übersehen. Was da aber auch so alles angeboten wird, fast alles vom Hut über Wäsche bis hin zu Fress und Suff Buden.

DCF 1.0
An einen Kirmesplatz, in der Gegend spricht man eher vom Rummelplatz, fehlt es auch nicht. Schließlich sollen sich die Kids nicht langweilen und sie können während die Eltern lecker Obstler verkosten mit Karussell oder Riesenrad fahren. Einige Erwachsene könnten das wohl nicht mehr, wegen leichten Unpässlichkeits- Erscheinungen durch eine leichte Überdosis des Obstweins verursacht.

DCF 1.0  DCF 1.0

Nach einigen Stunden umherschlendern setzt man sich beispielsweise in eine Fischgaststätte,
eine Namens Ariane befindet sich in Richtung Anlegestelle davor nach rechts, direkt an der Havel gelegen. Man kann dort sehr schön sitzen, auch auf einer Art Steg über der Havel.
Es gibt aber auch noch andere gastronomische Einrichtungen sowie Hotels und Pensionen (wichtig für mit PKW angereiste Besucher die ein Glas zu viel hatten)!

DCF 1.0

Den Besuch des Festes in Werder sollte man sich durchaus mal vornehmen und einschließlich An -und Abfahrt ab Berlin Mitte ca. 8 Std. einkalkulieren. Ein Tagesausflug also.

Erreichbarkeit

Sehr gut mit der S-Bahn bis Potsdam Hauptbahnhof zu erreichen, von dort mit Bus oder Schiff bis Werder, das Schiff fährt stündlich.

DCF 1.0
Ist auf jeden Fall ein schöner Tagesausflug der mit Kindern nicht gerade billig ist.
Die Atmosphäre ist dafür einmalig weil so nur auf diesem Fest zu erleben.
Essen und Trinken ist in ausreichenden Mengen zu bekommen.
Ob das alles für Kinder gut geeignet ist vermag ich nicht mit Sicherheit zu sagen, kommt wohl immer auf die Kinder an.

DCF 1.0

 

Tourismus-Verband Werder/Havel

 

Festival of Lights 2012/II

Hier nun der zweite Teil mit meinen Fotos vom Festival of Lights 2012 in Berlin.

Amerikanische Botschaft

Brandenburger Tor Berlin

 

Hotel De Rome

Bertelsmann Haus

Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin

 

Humboldt-Box

Begehbarer Stadtplan auf dem Schlossplatz in Berlin 1:775

Berliner Fernsehturm

Spree mit Dom im Hintergrund

Mühlendammschleuse von der Mühlendammbrücke gesehen

Und zum Schluss noch einen Absacker gefällig?

“Festival of Lights vom Paddenwirt”

Hier zum Festival of Lights 2012/1

 

 

 

 

Festival of Lights 2012/1

Festival of Lights 2012 in Berlin

In diesem Jahr stelle ich nun auch Fotos vor die einige der bedeutenden Gebäude und Plätze Berlins mal in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen.

Das Festival of Lights hat sich zu einem bedeutenden Public Event der Stadt entwickelt und zieht jedes Jahr viele Besucher an.

Die Illuminationen können an allen Abenden vom 10. bis 21. Oktober 2012  in der Zeit von 19:00 – 24:00 Uhr kostenfrei besucht werden.

Über 70 Bauwerke, Straßen und Plätze der Stadt sind an diesem Festival des Lichts beteiligt und warten auf Besucher von Fern und Nah.

Weitere Infos auch unter www.festival-of-lights.de oder am Info-Point in den Potsdamer Platz-Arkaden.

Nun folgen einige Fotos des Festivals von mir, beginnend mit dem Potsdamer Platz, Brandenburger Tor, Moltkebrücke, Paul-Löbe-Haus und einige mehr. Fortsetzung in den nächsten Tagen und nun   viel Spaß beim ansehen.

Hier zum Festival of  Lights 2012 /2

Heizkraftwerk Berlin-Mitte

Heizkraftwerk Berlin-Mitte

ist ein Heizkraftwerk im Berliner Ortsteil Mitte. Hier werden Gasturbinen mit Erdgas gefeuert und diese Anlage erzeugt gleichzeitig Strom und Wärme. Das noch heute in Betrieb befindliche Werk wurde 1996 fertig gestellt. Es versorgt ca. 600.000 Haushalte mit Strom und 60.000 Wohnungen mit Fernwärme.

Der Standort dieses Kraftwerks war durch die Lage des alten Werks bestimmt und befindet sich unmittelbar am Spreeufer. Im Verwaltungsgebäude und an einigen anderen Orten wurden Kunstwerke von einigen internationalen Künstlern vorgestellt.

Von dem Uferweg aus kann man das HKW sehen und einige Gegenstände sogar anfühlen, so zu Beispiel die mit Trafoabwärme beheizten Bänke einer türkischen Künstlerin oder auch den begehbaren Pavillon von Dan Graham.

Das ehemalige Kraftwerksgebäudewird zur Zeit als Ausstellungshalle genutzt und befindet sich an der Köpenicker Straße.

Heizkraftwerk Berlin-Mitte - heated benchs of ...

Heizkraftwerk Berlin-Mitte – heated benchs of Ayse Erkman at Spree waterside (Photo credit: Wikipedia)

Motiv: Pressefoto - Pavillon des Dan Graham im...

Motiv: Pressefoto – Pavillon des Dan Graham im HWK Mitte/Berlin/Germany Ersteller: Bewag AG Webseite: http://www.bewag.de Der Urheber ist: Bewag AG – Pressestelle (Photo credit: Wikipedia)

Ist schon eine interessante Kombination aus Heizkraft und Kunst die hier mit viel Energie stattfindet.

02 World Berlin

Seit 2008 hat Berlin endlich doch noch eine multifunktionale Veranstaltungshalle bekommen. Wurden doch mindestens zwei Hallen in den letzten Jahrzehnten teils ersatzlos abgerissen. Die Neue ist die O2 World im Stadtteil Friedrichshain-Kreuzberg, in ihr finden Sportveranstaltungen, Konzerte und sonstige Veranstaltungen statt. Wie der Zufall es will, es ist die zweitgrößte Multifunktionsarena Deutschlands.

Auf dem Gelände des ehemaligen Ostgüterbahnhofs an der Mühlenstraße wurde sie errichtet, sie ist Teil eines Bebauungsplans, das Kommunikations- und Medienunternehmen entlang des dortigen Spreeufers ansiedeln soll. Kinos, ein Hotel, Restaurants und weitere Einrichtungen solle folgen. Das Konzept wird nicht von allen Berlinern unterstützt da man die Auffassung vertritt, das nicht auch noch weitere Teile des Spreeufers div. Investoreninteressen zum Opfer fallen sollen. Auch fand es keinen sonderlichen Anklang, das Teile der denkmalgeschützten Reste der Hinterlandmauer East Side Gallery entfernt wurden.

Doch zurück zur bereits vorhandenen Halle, sie ist auch Heimspielstätte der Eisbären Berlin und des Basketballvereins Alba Berlin, durch eine Veranstaltung der Letzt genannten habe ich die Halle auch flüchtig kennen gelernt.

Man kann auch gut mit öffentliche Verkehrsmitteln zur Veranstaltungshalle gelangen, der S-Bahnhof Ostbahnhof, U-Bahn, Straßenbahn und Bus sorgen für eine gute Verkehrsanbindung, für die eingefleischten Autofahrer werden rund 2000 Parkplätze vorgehalten, das ist nicht wirklich viel bei bis zu 17.000 möglichen Besuchern.

Wer nun lieber über das Wasser anreisen möchte, auch kein Problem, direkt am Spreeufer befindet sich eine hauseigene Anlegestelle für die extra denkmalgeschützte Bauwerke abgerissen wurden. 

Bemängelt wurden auch hohe Eintrittspreise und eine nur mäßige Qualität der Beköstigung in den Restaurants.


Mühlenstraße 12-30
10243 Berlin
030 2060-7080

02 World Berlin

Gästehaus ufafabrikberlin

Coberturas verdes - ufaFabrik - Berlim

Coberturas verdes – ufaFabrik – Berlim (Photo credit: Wikipedia)

Die “ufafabrik“ Berlin verfügt über ein Gästehaus mit idyllischer Note.

Hier kann man preisgünstig in freundlicher und individueller Atmosphäre übernachten.

Der Aufenthalt wird für den Einzelreisenden, Familien und Seminargruppen ermöglicht.

Mitten in der multikulturellen Welt der ufaFabrik kann man viele Angebote für die ganze Familie oder nur für Kinder und Jugendliche, auf dem Gelände wahrnehmen.

In unmittelbarer Nähe ist Anschluss mit Bus und U-Bahn in den Rest Berlins möglich (15-20 Minuten zur City).

Die Zimmer

Die sanitären Einrichtungen sind gepflegt aber nicht jedes Zimmer hat ein eigenes Bad. Eine Küche für Selbstversorger steht zur Verfügung. Für Kleinkinder Wickeltisch und Hochstuhl.

Einzelzimmer

kosten 30.- Euro pro Nacht.

Doppelzimmer

gibt es mit Einzel-oder Doppelbetten. Eines der Doppelzimmer verfügt über ein eigenes Bad. Die DZ kosten 45.- Euro pro Nacht, mit Bad 55.- Euro pro Nacht.

Appartement

verfügt über einen großzügigen Schlafraum, ein Wohnzimmer mit Teeküche und ein kleines Bad.

Pro Nacht kostet es 75.- Euro.

Mehrbettzimmer

Fast in allen Räumen befinden sich Hochbetten, die auf Wunsch in ein Mehrbettzimmer verwandelt werden können. Insgesamt wird Platz für bis zu 42 Personen geboten.

20.- Euro pro Person und Nacht kostet das dann.

Das Appartement sowie ein DZ verfügen über eigene Bäder. Für alle anderen Nutzer gibt es saubere und freundliche Gemeinschaftsbäder.

Frühstück

Bei dem Frühstücksangebot kann man zwischen dem individuellen Frühstück im Gästehaus für Gruppen ab 8 Personen für klein 3.- Euro / groß 5.- Euro wählen.

Im Café Ole´ gleich nebenan auf dem Gelände, wird Frühstück a´la Carte ab 10:00 Uhr angeboten.

Die Selbstversorgung erfolgt in der gemütlichen Gemeinschaftsküche.

Einkaufsmöglichkeiten

Der ufaNaturkostladen ist tägl. außer Sonntags ab 8:00 Uhr geöffnet. Obstläden, Bäcker und Supermärkte sind in nur ca.4 Min. Entfernung.

Für Fragen steht das Gästehaus Team zur Verfügung:

Tel.: 030/ 755 03-170 oder auch gaestehaus@ufafabrik.de

Website http://www.ufafabrik.de/intro.php