Zoo Aquarium Berlin

Zoo Aquarium Berlin

In der Nähe eines in der Stadt bekannten Fischrestaurants ist das Aquarium gelegen.

Eingang vom Zoo

Wieder einmal eine Superlative in Berlin, es ist nämlich das bedeutendste Schauaquarium Deutschlands und auch noch eines der Artenreichsten überhaupt.

Dennoch ist es „nur“ ein Nachfolger des legendären Berliner Aquariums Unter den Linden.
1913 wurde es an seinem heutigen Standort in der Budapester Straße als Aquarium des Zoologischen Gartens zu Berlin fertig gestellt.


Riffhai

Viel hat sich seither im inneren des Gebäudes verändert, es wurde auf das gründlichste saniert und die ausladenden Schaubecken befinden sich auf dem heutigen Stand der Technik.
Auf drei Etagen können hier Aquarianer und Terraianer, aber natürlich auch jeder andere interessierte Besucher, die Unterwasserwelt besichtigen.


Echse

Ihr werdet von Terrarien und Aquarien mit über 9000 Lebewesen und fast 800 Arten erwartet.
Ein für viele Besucher besonderer Höhepunkt stellt wohl die Krokodilhalle sowie ein begehbares Gehege dar.

In einem Großaquarium könnt ihr dem Schwarzspitzen-Riffhai einen Besuch abstatten oder die Rochen und Makrelen anschauen.
In den Terrarien erwarten euch niedliche Leguane und possierliche Brückenechsen.

Im Hause befindet sich eine Cafeteria in der man sich Erfrischen oder eine Kleinigkeit zu sich nehmen kann.


Quallen

Ich meine allerdings nicht, dass man den Besuch des Aquariums gleich mit dem des Zoologischen Gartens kombinieren sollte. Besonders könnte es Eltern in Begleitung ihrer Kinder leicht überfordern. Es ist einfach zu viel auf einmal!
Allerdings spart man bei einem Kombiticket erheblich (ca.5€)

Geöffnet
ist täglich von 9-18 Uhr

Zu erreichen
Mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln die bis Bahnhof Zoologischer Garten fahren

Zoo Aquarium Berlin

Zoo-Berlin

Zoo Berlin

Ein Besuch des Zoologischen Gartens in Berlin ist immer wieder ein interessantes Erlebnis und das nicht nur für mich als Berliner, sondern auch für viele Touristen und andere Gäste der Stadt.

Mitten in der Stadt gelegen beherbergt der wohl artenreichste Zoo der Welt, 14 Tiere aus 1500 Arten. Viele Besucher möchten allerdings in erster Linie Elefanten, Giraffen oder Affen sehen.

Auf Grund des hohen Tierbestands, sind natürlich auch häufig Jungtiere die Highlights der Besucher – mal ein kleiner Eisbär oder ein Elefantenbaby. Immer nehmen auch die Berliner regen Anteil an den Vorgängen in „ihrem“ Zoo.

Die Tierhäuser sind teils sehr modern, teils historisch. Auch haben wir hier neben einem Nachttierhaus, auch ein moderneres Robben Areal mit Unterwasserfenstern zu bieten.

Für die kleineren Besucher gibt es einen Streichelzoo und einen großen Abenteuerspielplatz mit spannenden Spielgeräten.

Überhaupt finden jede Menge Veranstaltungen, Ferienprogramme und die Ausrichtung von Kindergeburtstagen, statt.

Für Behinderte werden Rollstühle und ein Begleitdienst vorgehalten (telefonische Anmeldung).

Zu erreichen:

S- und U- Bahnhof Zoologischer Garten

Öffnungszeiten:

9-17Uhr (im Sommer bis 18:30Uhr)